Abmahnungen – Hits 2009

Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Mandate wegen Abmahnungen im Urheberrecht (Filesharing) vom letzten Jahr zu überfliegen.

Während sich bei den Rechteinhabern eine breite Verteilung zeigt, ist bei den abmahnenden Kanzleien bei mir zumindest die Kanzlei Nümann + Lang weit vorn. Diese Kanzlei hat im vergangenen Jahr insbesondere einzelne Musikstücke, welche auf sog. Compilations enthalten waren, abgemahnt. Die Abmahnung im Hinblick auf ein komplettes Album ist mir nicht untergekommen.

Überhaupt sind die Abmahnung wegen mehreren Titeln bei mir quasi nicht vorhanden. Weit häufiger wurde nur wegen eines Liedes oder eines Filmes abgemahnt. Strafrechtliche Ermittlungen gingen in keinem Fall voran.

Die Zahl der Abmahnung wegen Musiktiteln übersteigt die Zahl derer wegen Filmen oder Software um ein Vielfaches.

Nach maximal zwei anwaltlichen Schreiben war im Regelfall auch “Ruhe im Karton”, wobei abzuwarten bleibt, ob einzelnen Kanzleien noch kurz vor Ablauf der Verjährungsfrist, also Ende 2012, noch einmal tätig werden.

Mein Rat an alle Betroffenen: Ob eine Abmahnung berechtigt ist, ob eine Unterlassungserklärung, ggf. in welcher Form, abgegeben werden sollte und ob eine Kostentragungspflicht besteht, kann Ihnen der (spezialisierte) Anwalt Ihres Vertrauens sagen. “Allheilmittel”, wie teilweise in diversen Foren zu finden, können helfen. Sie können aber auch zu weitreichenderen negativen Folgen führen. Lassen Sie sich beraten!