Aktuelle Abmahnung wegen Filesharing durch Koch Media Österreich / Kanzlei .rka Rechtsanwälte

Die Kanzlei .rka Rechtsanwälte (Reichelt Klute Aßmann) mahnt aktuell für die Koch Media GmbH Österreich Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing bezüglich der Computerspiele “Dead Island Riptide” und “Metro Last Night” ab.

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages von 800,- € bzw. 1.500,- €

Die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung sollte tunlichst nicht unterzeichnet werden. Zwar werden die Vertragsstrafeversprechen in den letzten Monaten von den meisten Abmahnkanzleien zumindest halbwegs ordentlich formuliert, die vorbehaltlose Unterzeichnung der Erklärung führt jedoch zu einem Schuldeingeständnis, insbesondere im Hinblick auf die ausdrücklich darin enthaltene Zahlungsverpflichtung.

Aus diesem Grund unser Rat: Wenn sie eine derartige Abmahnung erhalten, suchen sie bitte schnellstmöglich einen spezialisierten Rechtsanwalt auf. Dieser wird, sofern notwendig, eine modifizierte Unterlassungserklärung fertigen und die gegen sie gerichteten Zahlungsansprüche prüfen. Lassen sie die ihnen gesetzt Frist nicht verstreichen! Treten Sie bitte nicht selbst in Kontakt mit der abmahnenden Anwaltskanzlei!