Aktuelle Abmahnung wegen Filesharing durch Notrefun GmbH / Kanzlei Marquort

Die Rechtsanwaltskanzlei Philipp Marquort mahnt aktuell für die Notrefun GmbH Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing am Werk “Verarscht total – Echte Girls live verarscht” ab.

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages von 750 €.

Mit Unterzeichnung der Unterlassungserklärung, die der Abmahnung beigefügt ist, gesteht der Abgemahnte die Rechtsverletzung ein, verspricht eine bezifferte Vertragsstrafe, erkennt einen erheblichen Schadensersatzanspruch an und verpflichtet sich zur Zahlung der vollen Rechtsanwaltskosten bei einem Streitwert von 20.000 €. Diese Ansprüche sollen bei fristgemäßer Zahlung des Vergleichsbetrages als abgegolten gelten. Wer die Unterlassungserklärung unterschreibt und nicht fristgemäß zahlt, läuft somit Gefahr, in Höhe der vollen Anwaltsgebühren etc. in Anspruch genommen zu werden. Für diesen Fall dürfte aufgrund des erklärten Anerkenntnisses eine Verteidigung hiergegen unmöglich sein.

Wir raten daher: Nichts unterschreiben! Nicht zahlen! Suchen Sie schnellstmöglich einen spezialisierten Rechtsanwalt auf um die Angelegenheit prüfen zu lassen! Versäumen Sie nicht die Ihnen gesetzte Frist!