Aktuelle Abmahnung wegen Filesharing von Universal Music / Kanzlei Rasch (Gesammelte Werke….)

Die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte mahnt aktuell für die Universal Music GmbH Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing bezüglich der folgenden Werke ab:

Lady Gaga – Born This Way
Lady Gaga – The Edge Of Glory
Rihanna – California King Bed
Rihanna – S&M
Andreas Bourani – Nur In Meinem Kopf
The Black Eyed Peas – Don’t Stop The Party
Cascada – San Francisco
Pigeon John – The Bomb
Milow – You And Me (In My Pocket)
Sebastian Wurth – Hard To Love You

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie, zumindest im Falle des Zusammentreffens aller oben bezeichneten Rechtsverletzungen, die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages von 1.200,- €.

Die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung sollte tunlichst nicht unterzeichnet werden, da sie zum einen ein Schuldeingeständnis, zum anderen auch eine bezifferte Vertragsstrafe enthält. Darüber hinaus ist die Unterlassungserklärung sehr weit gefaßt, umfaßt alle Werke der Unterlassungsgläubigerin und könnte damit vor dem Hintergrund mancher Rechtsprechung als zu ungenau gelten. Akzeptiert der Rechteinhaber das, mag dies zwar recht angenehm sein. Die Rechtsprechung stellte in der Vergangenheit jedoch immer wieder klar, dass der Abgemahnte allein verantwortlich für die Wirksamkeit der abgegebenen Unterlassungserklärung ist.

Unser Rat: Wenn sie eine derartige Abmahnung erhalten, suchen sie bitte schnellstmöglich einen spezialisierten Rechtsanwalt auf. Dieser wird, sofern notwendig, eine modifizierte Unterlassungserklärung fertigen und die gegen sie gerichteten Zahlungsansprüche prüfen. Lassen sie die ihnen gesetzt Frist nicht verstreichen!