Es scheint ein Problem bei den Kollegen zu geben…

…und ich weiß noch nicht ganz genau, welcher Natur dieses Problem ist.

Die Kanzlei Baek Law hat zwar offenbar zwei neue Kolleginnen und ebenso ein neues Logo, jedoch offensichtlich immer noch die alten Verfahrensweisen. Jedenfalls wurde ein Mandant nunmehr wiederholt von dieser Kanzlei im Auftrag eines  bestimmten Rechteinhabers abgemahnt. Dabei hatte der Mandant in der Vergangenheit bereits mehr als eine umfassende Unterlassungserklärung abgegeben.

Es sollte sich auch bis nach Hamburg herumgesprochen haben, dass durch eine Unterlassungserklärung der Unterlassungsanspruch erfüllt ist und dass bei erfülltem Unterlassungsanspruch keinerlei Anspruch auf Kostenerstattung für weitere Abmahnungen besteht. Trotzdem geht die Bettelei das Fordern der Abmahnkosten fröhlich weiter. Mal sehen, wie lange noch…