Es scheint sich noch nicht rumgesprochen zu haben…

…oder aber die Abmahnkanzleien ignorieren die Rechtsprechung des BGH. Wie bereits hier berichtet, hat der BGH in seiner vielbeachteten Entscheidung zur Störerhaftung des WLAN Betreibers klipp und klar festgestellt, dass der WLAN Betreiber weder als Täter noch als Teilnehmer einer Urheberrechtsverletzung Dritter haftet. Die “Halzband” Entscheidung des BGH ist auf die Haftung des WLAN Betreibers nicht anwendbar.

Ich schiebe es mal auf die Tatsache, dass das Urteil im Volltext erst wenige Tage zur Verfügung steht, aber die meisten aktuellen Schreiben einiger Abmahnkanzleien enthalten weiterhin tolle Ausführungen, aus denen sich ergeben soll, dass selbst der WLAN Betreiber als Täter hafte. Ich denke, in den nächsten beiden Wochen werde ich in einer eventuellen Antwort auf diese Schreiben noch auf das aktuelle BGH-Urteil hinweisen und danach die Ausführungen in den geeigneten Fällen schlicht ignorieren.

Irgendwann wird es sich schon rumsprechen.

One thought on “Es scheint sich noch nicht rumgesprochen zu haben…

  1. Kollege sagt:

    Das würde bedeuten, man müsste wieder Zeit in die vorformulierten Schreiben investieren und Zeit ist Geld……Außerdem wirken dann die Schreiben ja nicht mehr so gut auf die Empfänger.

Comments are closed.