Filesharing: Abmahnung für Video Aktuell Betriebs GmbH durch Kanzlei Schulenberg & Schenk

Die Kanzlei Schulenberg & Schenk mahnt derzeit für die Video-Aktuell Betriebs GmbH Urheberrechtsverletzungen eines Filmwerkes aus dem “erotischen Bereich” ab.

Verlangt wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages von 1.298,00 EUR.

Behauptet wird ein anzusetzender Gegenstandswert von 20.000,00 EUR. Der dürfte wohl überhöht sein. Letztlich wird behauptet, dass der Rechteinhaber Kosten in Höhe von mehr als 4.000,00 EUR fordern könnte.

Wie bereits in anderen Fällen aufgefallen, fehlt für die Prüfung der korrekten Ermittlung die Angabe eines Angebotszeitraumes. Es wird nur ein Zeitpunkt angegeben, in dem die Rechtsverletzung stattgefunden haben soll. Ebenso fehlt die Angabe des Dateinamens.

Mein Rat: Wenn Sie eine solche Abmahnung erhalten, suchen Sie schnellstmöglich einen spezialisierten Anwalt auf. Lassen Sie die gesetzte Frist auf keinen Fall tatenlos verstreichen. Ihr Anwalt wird Ihnen sagen können, ob in Ihrem Fall ein Unterlassungsanspruch oder eine Haftung im Bezug auf die Kosten gegeben ist.

One thought on “Filesharing: Abmahnung für Video Aktuell Betriebs GmbH durch Kanzlei Schulenberg & Schenk

Comments are closed.