Filesharing: Abmahnung Kanzlei Waldorf für Sony Music – “Rebelution” von Pitbull

Ich mag ein Banause sein, aber das diesmal betroffene Album kenne ich ebensowenig wie den Künstler.

Jedenfalls mahnt die Kanzlei Waldorf aktuell für die Sony Music Entertainment Germany GmbH Urheberrechtsverletzungen am Album “Rebelution” von “Pitbull” ab.

Gefordert wird die übliche Unterlassungserklärung, deren Entwurf der Abmahnung beigefügt ist, sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages von 856,00 €, bestehend aus 506,00 € Anwaltskosten und 300,00 €  350,00 € Schadensersatz.

Es kann, wie üblich, nicht geraten werden, vorbehaltlos die Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und die geltend gemachten Kosten zu zahlen. Vielmehr sollte durch einen spezialisierten Anwalt eine modifizierte Unterlassungserklärung gefertigt und die Kostentragungspflicht geprüft werden. In vielen Fällen gelingt eine Zurückweisung der Kostenforderung. Lassen Sie jedenfalls die Ihnen gesetzte Frist nicht fruchtlos verstreichen.

2 thoughts on “Filesharing: Abmahnung Kanzlei Waldorf für Sony Music – “Rebelution” von Pitbull

  1. Wieder einer sagt:

    Ich denke das der Schadensersatz bei 350.- Euro liegt (350.- und 506.- = 856.-), falls mich meine Mathe Kenntnisse nicht täuschen.

    Gruß aus der Netzwelt
    Wieder einer

Comments are closed.