Filesharing: Nümann + Lang auf Tauchstation?

Entweder ist es eine saisonale Besonderheit, oder aber es hängt hiermit zusammen. Jedenfalls ist es, nachdem im Dezember 2009 / Januar 2010 die Mehrzahl der auf meinem Schreibtisch angekommenen Filesharing-Abmahnungen aus der Kanzlei Nümann + Lang stammten, derzeit erstaunlich ruhig von Seiten der Karlsruher Kanzlei.

Hat der Artikel in der c’t doch etwa Wirkung gezeigt? Sollte sich die Ermittlungssoftware tatsächlich als zu unsicher erwiesen haben?

Vielleicht ist es aber auch nur Zufall, dass ich seit Wochen keine Abmahnung dieser Kanzlei mehr gesehen habe.

4 thoughts on “Filesharing: Nümann + Lang auf Tauchstation?

  1. Pingback: Anonymous
  2. RA Ratzka sagt:

    In bestehenden Sachen habe ich bislang auch keine Antwortschreiben auf meine Zurückweisungen erhalten. Das finde ich also nicht so ungewöhnlich.
    Aber ich habe im Bezug auf neue Abmahnungen keine diesbezüglichen Eingänge in letzter Zeit.

  3. Markentiger sagt:

    Das letzte Schreiben von N + L erreichte mich Ende Februar 2010 als Antwort auf einen Brief vom September 2009.

    Also da ist scheinbar noch jemand 😉

  4. mcneubert sagt:

    Ich habe auch auf keines meiner Schreiben an Nümann + Lang bisher eine Antwort erhalten (die ersten Abmahnungen sind glaub ich aus September 09). Letztens hat mal eine Anwältin angerufen und Adressen abgeglichen (mein Name gab es unter zwei Kanzleiadressen) – Antwortschreiben lassen aber weiterhin auf sich warten.

Comments are closed.