Hellseherische Fähigkeiten – Hier ist keine Akteneinsicht nötig

Es passiert selten, gaaaanz selten, dass eine Akteneinsicht bei einer Strafverteidigung tatsächlich entbehrlich ist.

Aber in einer Angelegenheit hatte ich schon bei der (grundsätzlich immer erfolgenden) Beantragung der Akteneinsicht die Gewissheit, dass ich noch vor der Akte den Einstellungsbescheid nach § 170 II StPO sehen würde. Denn neben dem Antrag auf Akteneinsicht enthielt mein Schreiben nur einen weiteren Satz: “Die Beschuldigte war zur angegebenen Tatzeit erst 11 Jahre alt.”

PS: Der Einstellungsbescheid kam schnell.

PPS: Ich bin der Staatsanwaltschaft nicht böse. So ein kleiner Fehler passiert bei lang zurück liegenden Taten schonmal.