Herr de Maizière lernt es nicht

Der deutsche Innenminister hat sich bezüglich der Bekämpfung von Kinderpornografie im Internet für die Strategie “Löschen und Sperren” ausgesprochen, so teilt dies heise-online mit.

Vielleicht sollte sich die Politik doch langsam einmal von Fachleuten beraten lassen. Wir offenbar FDP und selbst die Junge Union korrekt darauf hinweisen, ist die Blockade von derartigen Seiten unsinnig. Insbesondere ist sie nicht wirksam. Wer solche Seiten unbedingt sehen will, weiß, wie er etwaige Sperren umgehen kann.

Vielleicht sollte der Herr Minister sich einmal bei den Fachleuten Rat holen…kann ja letztlich nie schaden.

One thought on “Herr de Maizière lernt es nicht

  1. N. N. sagt:

    Ich werde den Verdacht nicht los, dass es eigentlich gar nicht so sehr um Kinderpornografie geht, sondern vielmehr um den Aufbau einer Zensur-Infrastruktur für das Internet.

Comments are closed.