Neues Recht 2016 – Teil 4

Neues Recht 2016 – Finanzen Teil 2 und was sonst noch so kommt…

Der letzte Teil dieser Reihe bringt ein Sammelsurium an verschiedenen neuen Regelungen und auch noch ein paar finanzielle Regelungen:

Das Kindergeld steigt!

Die Renten sollen steigen!

Das Wohngeld steigt!

Die Hartz IV Regelsätze steigen!

Die Familienversicherung für Hartz IV Empfänger entfällt, und zwar auch für Jugendliche ab 15 Jahren. Jeder wird daher zukünftig eigenständiges Mitglied der Krankenkasse. Damit kann auch jeder Hartz IV Empfänger künftig seine Krankenkasse wechseln, was im Hinblick auf etwaige Zusatzleistungen interessant sein dürfte.

Die Beitragsbemessungsgrenzen für die Renten- und Krankenversicherung steigen.

Das BAföG steigt, für Schüler, Studenten und Handwerker (Meister BAföG). Auch die Beihilfe zur Berufsausbildung steigt.

In verschiedenen Branchen steigen die branchenspezifischen Mindestlöhne.

 

Die Grenzwerte für anorganisches Arsen im Reis wurden verschärft.

Schon im Dezember 2015 wurden die Grenzwerte für Schadstoffe in Kinderspielzeug verschärft.

Nährwertangaben auf Lebensmittelverpackungen werden ab Dezember 2016 für fast alle Lebensmittel verpflichtend.

Ab Juli 2016 müssen größere Handelsgeschäfte und Online-Händler ausrangierte Elektro- und Elektronikgeräte zurücknehmen und der Verwertung zuführen. Kunden müssen dann nicht mehr zwingend die Geräte zu Sammelstellen fahren.

 

Das war unser kleiner, sicherlich nicht vollständiger Überblick über die Neuregelungen 2016. 

Die dargestellten Neuregelungen dienen lediglich der Übersicht und erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit!