So wichtig kann es ja dann nicht sein…RA Sebastian, die DigiRights Administration GmbH, Rechteübertragung für Filesharing-Netzwerke und ganz viel Zeit!

Der Kollege Rechtsanwalt Daniel Sebastian mahnte bereits im Juni diesen Jahres wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen am Musikalbum “Kontor Top Of The Clubs Vol. 66” ab und verlangte neben einer strafbewehrten Unterlassungserklärung 2.400 € pauschalen Schadensersatz. Er behauptete, dass die DigiRights Administration GmbH bezüglich des ganzen Albums ausschließlicher Rechteinhaber bezüglich der Verbreitung des gesamten Albums über Filesharing-Tauschbörsen sei.

Allein diese Behauptung verwundert. Das Recht zur Verbreitung in Filesharing-Systemen ist nach meiner Kenntnis in bisher keinem Lizenzvertrag überhaupt enthalten gewesen. Die diesbezügliche Rechteübertragung für das gesamte Album, auf dem verschiedenste Künstler vertreten sind, erscheint auch merkwürdig. Aber vielleicht werden wir das ja gerichtlich einmal genauer klären müssen.

Nachdem jedenfalls zeitnah zur Abmahnung eine Unterlassungserklärung abgegeben wurde, folgte dann ein kurzes Schreiben des Kollegen mit allgemeinen und vor allem falschen Hinweisen zur aktuellen Rechtsprechung.

Jetzt, knapp 6 Monate nach Übersendung der Unterlassungserklärung, dankt der Kollege schriftsätzlich für die Übersendung. Hat er ja schnell bemerkt. Aber sicherlich hat er viel zu tun.

Er stellt weiterhin fest, dass er meinem letzten Schreiben keine Vergleichsbereitsschaft entnehmen könne. Das stimmt. Ich hatte sinngemäß geschrieben: Mein Mandant haftet nicht, also zahlt er auch nicht. Darin kann auch ich bei mutigster Auslegung keine Vergleichsbereitschaft entdecken.

Und dann lässt der Kollege mal eben 500 € vom pauschalen Schadensersatz nach und fordert nun nur noch 1.900 €.

 

Auf jeden Fall aber, scheint der Kollege oder seine Mandantschaft ziemlich viel Zeit und Ruhe zu haben. Während manch anderer Abmahner bei derartigen Forderungshöhen doch wenigstens monatlich Druck macht, hat man in diesem Fall offenbar fast ein halbes Jahr lang Zeit, den Eingang der Unterlassungserklärung zu bestätigen. Kein Stress!

 

Sind auch Sie abgemahnt worden? Dann sollten Sie anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen! Wir haben jahrelange Erfahrung mit Abmahnungen wegen Filesharing. Vertrauen Sie dieser Erfahrung! Rufen Sie uns an!