Spielernaturen bei Debcon – “Vier gewinnt”

Dass die Debcon GmbH aus Witten seit geraumer Zeit Forderungen gegen dazumal von der Kanzlei U+C Rechtsanwälte abgemahnte Anschlussinhaber geltend macht, haben wir oft genug berichtet.

Dass die Mitarbeiter der Debcon GmbH offenbar Spielernaturen sind, zeigt sich anhand aktueller Schreiben, mit denen man offenbar weiterhin eine Zahlung der Abgemahnten erbetteln möchte.

Zur Vorgeschichte ist letztlich zu sagen, dass unsere Mandanten in den betreffenden Angelegenheiten seit jeher jegliche Zahlungen verweigern. Dies geschah gegenüber den ehemals in den Sachen tätigen Anwälten ebenso wie nunmehr seit geraumer Zeit gegenüber den Debcon GmbH. Letztere hatte sich vor ca. 15 Monaten in die Sache eingeklinkt und zunächst mit viel Getöse mit Klage gedroht. Nach mehreren Bettelbriefen Schreiben hatte man im Januar einen Vergleichsvorschlag über 250 € unterbreitet.

Unter der Überschrift “Vier gewinnt” stellt die Inkassobude nun reißerisch den Mandanten vier mögliche Verfahrenswege vor:

Schnellzahlerbonus” (Nach Zahlungsfrist (26.4. / 26.5. / 26.6.) gestaffelter Vergleichsbetrag  257,36 €, 643,40 € und 1.286,80 €)

Kaufen Sie sich Zeit” (Schnellzahlerbonus + Aufschub um einen Monat gg. 25,74 € Stundungsgebühr = 283,10 € bis 26.5. oder Schnellzahlerbonus + Aufschub um 2 Monate gg. 2 x 25,74 € Stundungsgebühr = 308,84 € bis 26.6.)

Matchpay” (sofortige Zahlung von 200 € zzgl. 4 Monatsraten á 25 € = 300 €)

Ratenzahlung” (6 Raten á 50 € + Erlass der weiteren Forderung bei pünktlicher Zahlung = 300 €)

Es grenzt m.E. schon an Frechheit, das “Angebot” mit dem Schnellzahlerbonus überhaupt zu unterbreiten, wenn alle anderen Angebote gleich viel oder noch mehr Zahlungsaufschub einräumen und dies bei niedrigeren Gesamtbeträgen. Diese “Angebote” zeigen auch, dass es wohl kaum darum gehen kann, die angeblich entstandene Gesamtforderung wirklich durchzusetzen.

Aber: Darauf haben unsere Mandanten sicherlich nur gewartet: Kreative Bezeichnungen, unsinnige Zahlungsmodalitäten und das alles verbunden mit einem Anerkenntnis einer Forderung, die seit Jahren zurückgewiesen wird. Yeah!

Aber mal ehrlich, wenn ein Inkassoschreiben schon mit folgenden Worten beginnt:

“VIER gewinnt…

Der Spielzug Ihrer Mandantschaft ist jetzt entscheidend. Gewinner haben die Herausforderung kurzfristig positiv zum Ende gebracht. Das Prinzip ist einfach, die Durchführung meist schwieriger. Der nächste Spielzug liegt in der Hand Ihrer Mandantschaft; ihre Mandantschaft kann dabei nur gewinnen.”

Kann man das ernst nehmen? Was will uns der Dichter damit sagen? Welche Herausforderung? Welcher Spielzug?

Und überhaupt: Glauben die wirklich, dass ein Abgemahnter, der sich über Jahre hinweg jeglicher Zahlung (mit Recht) verweigert hat, angesichts dieser literarischen Perle sich zu einer Zahlung hinreißen lässt, quasi als Lohn für die schöpferische Leistung dieses Schreibens?

“Hat Ihre Mandantschaft in der Vergangenheit mit ihrem Handeln immer die richtige Entscheidung getroffen und damit ihr Ziel erreicht?”

Ja, die richtige Entscheidung hat sie getroffen. Das beweist allein die Tatsache, dass die mittlerweile 15 Monate alte Klageandrohung immer noch nicht in die Tat umgesetzt wurde.

 

Wichtig: Sollte auch Ihnen die Debcon GmbH mit vermeintlichen Forderungen aus Urheberrechtsverletzungen auf den Geist gehen, so empfehlen wir jedenfalls, die Berechtigung der Forderung anwaltlich prüfen zu lassen. Es gibt durchaus Fälle, in denen, sollte die Debcon GmbH einmal klagen, eine Verurteilung zur Zahlung droht. Dann sollte man derartige eventuell Tiefpreisangebote nutzen, um billig aus der Sache heraus zu kommen. Ein spezialisierter Anwalt wird Ihnen eine genaue Einschätzung der Sach- und Rechtslage geben.