Vorweihnachtlicher Rundblick

Zum letzten Mal vor Weihnachten ein kleiner Rundblick durch die juristische Blog-Landschaft:

.

Besonders lesenswert ist dieser Beitrag der Kollegen Schwenke & Dramburg zum Recht am Bild des eigenen Rentiers.

Dass ein äußerst unprofessioneller Strafverteidiger den Zugang zum Knast in Berlin Moabit erheblich erschweren kann, zeigt sich an diesem Beitrag des Kollegen Hoenig.

Der gleiche Kollege stellt auch hier sehr eindrucksvoll dar, dass sich anwaltliche Ausführungen gelegentlich rustikal zu verständlichen Anweisungen abkürzen lassen.

Vom unverschämten Umgang eines Gerichtes mit Revisionsbegründungsfristen berichtet der Kollege Burhoff hier.

Dass Mitarbeiter der “objektivsten Behörde der Welt” gelegentlich ein völlig falsches Rollenverständnis aufweisen zeigt der Kollege Siebers hier.

Schließlich erfreut uns die Kollegin Braun mit einem kleinen vorweihnachtlichen Gedicht, in dessen Konsequenz wohl eine weihnachtsmannfreie Zone entstehen könnte.