Wenn zwei sich prügeln wird manchmal keiner bestraft

Eine Prügelei in der Disco, der Anlass ist nichtig, die Kontrahenten verletzen sich nur leicht, man geht auseinander. Jeder der Kontrahenten wähnt sich im Recht. Keiner springt über den eigenen Schatten, entschuldigt sich und gut ist. Nein, man erstattet jeweils Anzeige gegen den anderen. Eine häufig vorkommende Situation.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gezwungenermaßen. Die Kontrahenten nehmen sich jeweils einen Verteidiger. Beide Verteidiger nehmen nach Akteneinsicht die Ermittlungsergebnisse auseinander, werten sie für jeweils ihren (schweigenden) Mandanten und regen, im Einverständnis mit dem Mandanten die sofortige Einstellung an. Diese erfolgt dann meist auch gemäß § 170 Abs. 2 StPO oder unter Verweis auf den Privatklageweg. Die Angelegenheit ist damit erledigt.

Einzig die Mandanten müssen dann noch die Rechnungen ihrer Verteidiger begleichen. Nicht dass ich, als Verteidiger, mich darüber beschweren möchte. Aber das Versöhnungsbierchen wäre billiger gewesen.