Alles halb so wild? Die Streaming-Abmahnungen im vorzeitigen Rückblick

Die Abmahnwelle wegen angeblicher Rechtsverletzungen durch das Ansehen diverser Filmchen auf Redtube hat ein enormes Echo ausgelöst. Nicht nur die Fachwelt sondern nahezu alle Medien berichten (letztere mal mehr mal weniger richtig) über die Angelegenheit. Und obwohl die Sache bislang nicht erledigt ist, bietet sich doch ein vorzeitiger Rückblick an. Insbesondere aus dem Blickwinkel des Abgemahnten, der sich zu Recht die Frage stellt, was er tun soll und ob es Sinn macht, einen Anwalt selbst ...
More

Die Filesharing-Abmahnung und die Rechtschutzversicherung

Aus aktuellem Anlass dürfen wir an dieser Stelle noch einmal auf verschiedene Dinge im Zusammenhang mit urheberrechtlichen Abmahnungen und Rechtschutzversicherungen hinweisen: . 1. Alle uns bekannten Allgemeinen Rechtschutzbedingungen schließen derzeit eine Eintrittspflicht der Rechtschutzversicherung (RSV) bei urheberrechtlichen Sachverhalten aus. Es mag sein, dass langjährigen Kunden auf Kulanz-Basis die Kosten einer Rechtsberatung erstattet werden, verpflichtet ist die Rechtschutzvers...
More

Zivilrecht: Umgehung des Anwalts durch Gegner ist kein Grund für eine Abmahnung

Hat sich ein Rechtsanwalt gegenüber einer Firma, die gegenüber dem Mandenten des Anwalts einen Zahlungsanspruch geltend macht, als Bevollmächtigter bestellt, so führt dies nicht zu einem Anspruch des Mandanten auf Unterlassung der Zusendung von Mahnschreiben der Firma direkt an ihn. Die "Umgehung" des Anwalts durch die fordernde Gegenseite stellt keine Verletzung des Persönlichkeitsrechts dar. Der Kläger war von der Beklagten mit einer Forderung konfrontiert worden. Er verweigerte offenbar di...
More

Warum der nächste Anwalt nicht immer der beste Anwalt ist

Der Mandant kam zu mir in einer neuen Filesharing-Sache. Nachdem ich ihm anhand der Abmahnung und seiner Ausführungen die Sach- und Rechtslage erläutert habe, meinte er, dass er bei einem Kollegen meiner Zunft, der nur ein paar Häuser vom Mandanten entfernt residiert, hätte gleich mißtrauisch werden sollen. Dieser habe ihm bei einer früheren urheberrechtlichen Abmahnung für 20 Euro "beraten". Dabei habe der Kollege die Abmahnung durchgelesen, nichts weiter abgefragt sondern nur gemeint, dass die...
More