Neue Bettelbriefe – Debcon gibt immer noch nicht auf

Ich weiß gar nicht mehr, wie oft wir über die (bislang vergeblichen) Versuche der Inkasso-Firma Debcon, unseren Mandanten Geld aus der Tasche zu ziehen, berichtet haben. Es geht dabei um angebliche Forderungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen. Das Schema sei an einem Beispielfall erklärt: Die Kanzlei Negele Zimmel pp. mahnte eine Mandanten im Jahre 2010 wegen einer Urheberrechtsverletzung aus dem gleichen Jahr ab. Nachdem wir mandatiert wurden, erfolgte die Zurückweisung der Forder...
More

Auflösungserscheinungen bei U+C Rechtsanwälte?

An dieser Stelle hatten wir über einen Fall berichtet, in dem die Debcon offenbar versucht, eine bereits per Vergleich regulierte Forderung noch einmal geltend zu machen. Nun teilte uns der Mandant mit, dass in dieser Angelegenheit die letzte Vergleichsrate zurückgebucht wurde, weil das Konto, auf das überwiesen werden sollte, aufgelöst worden sei. Ein entsprechender Nachweis liegt uns vor. Entweder zeigen sich bei der Kanzlei U+C Rechtsanwälte, die als Prozessbevollmächtigte des damaligen...
More

Debcon endlich wieder kreativ!

Nachdem uns die Debcon GmbH schon im Frühling 2013 mit kreativen Schreiben beeindruck hatte (siehe hier und hier), kommt nun, nach Monaten nüchterner Forderungsschreiben endlich wieder ein Hauch Kreativität aus Bottrop (früher Witten). Überschrieben als "Herbst D€al" (man beachte die kreative Schreibweise) folgt eine "Persönliche Einladung zu der Beendigung der Forderungsangelegenheit..."! Die "Beendigung der Forderungsangelegenheit als Event! Toll! So hofft man dann auch, unsere "Mandants...
More

Debcon uneinsichtig – Forderung nach Vergleich zum zweiten Mal geltend gemacht

Über die Debcon GmbH aus Bottrop (vormals Witten) haben wir hier schon einiges geschrieben. Sie sind hartnäckig und offenbar beratungsresistent (siehe Übersicht hier). Dass diese Firma offenbar Poeten beschäftigt, zeigte sich ebenfalls vor einiger Zeit (siehe hier und hier). Juristen scheinen jedenfalls nicht unter den Beschäftigten zu sein. Anders lässt sich kaum erklären, was im Falle eines Mandanten gerade geschieht. Besagter Mandant hatte wegen einer Urheberrechtsverletzung aus dem Jahr 2...
More

Debcon und kein Ende

Nachdem die Debcon GmbH uns in der Vergangenheit mit diversen literarischen Perlen verwöhnt hat (siehe hier und hier) zieht nun offenbar eine neue Sachlichkeit ein. Schlicht "Zahlungserinnerung" wird das aktuelle BettelForderungsschreiben betitelt. Darin der Vorschlag, in drei monatlichen Raten zu je 75 €, gesamt mithin 225 €, die Angelegenheit zu beenden. Wie treffend stellt man fest: "Es geht neben unterschiedlicher Rechtsauffassungen sicherlich auch um den wirtschaftlichen Aspekt beider Se...
More