Unzulässige Werbung im „Abspann“ einer E-Mail

Unternehmen dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung ihrer Kunden diesen im Rahmen des regulären E-Mail-Verkehrs Werbung übersenden. Die im "Abspann" einer E-Mail enthaltene Werbung ist insoweit unzulässig (BGH , Urteil - VI ZR 134/15). Der Kläger hatte seinen Versicherungsvertrag gekündigt und sodann per E-Mail von seiner Versicherung wissen wollen, ob die Kündigung angekommen sei. Er erhielt lediglich eine Bestätigung, dass seine E-Mail eingegangen sei. Am Ende dieser Bestätigungsmail fand si...
More

Vorsicht! Trittbrettfahrer bei Streaming-Abmahnungen! Virengefahr! (Update)

Update: Wie der Kollege Solmecke an dieser Stelle mitteilt, haben die E-Mail Abmahnungen bei der Kanzlei U+C Rechtsanwälte selbst offenbar für Chaos gesorgt. Hier hatte der Kollege auch bereits darauf hingewiesen, dass die E-Mail Abmahnungen einen Virus enthalten. Daher noch einmal der dringende Rat: Öffnen sie keinesfalls die dieser E-Mail angehängte ZIP Datei. Löschen Sie die Mail und verwenden sie einen aktuellen Virenscanner um jegliche Infizierung auszuschließen!   Orignalm...
More

Achtung! E-Mails gehen auch zu, wenn sie keiner liest!

Im Blog des Kollegen Udo Vetter wurde gestern eine wichtige Entscheidung des Oberlandesgerichtes Düsseldorf (Az.: I – 7 U 28/08) erwähnt. Zum Sachverhalt: Der Beklagte hatte einem Makler seine E-Mail-Adresse mitgeteilt. Der Makler und spätere Kläger hatte nunmehr diverse E-Mails übersandt, welche er später als Grundlage für die Abrechnung seiner Tätigkeit nahm. Der Beklagte wandte ein, die E-Mails nicht bekommen und nicht gelesen zu haben. Die Entscheidung: Das OLG Düsseldorf sieht zwar, d...
More