Keine Kürzung des bereits erworbenen Urlaubsanspruches nach Wechsel in Teilzeittätigkeit

Zumindest nach dem für saarländische Beamte geltenden Urlaubsrecht (und damit voraussichtlich auch für andere Beamte und Angestellte) gibt es keine Rechtsgrundlage, die den Dienstherrn berechtigen würde, bereits für Zeiten der vollzeitigen Tätigkeit erworbene Urlaubsansprüche, die u.a. wegen Krankheit und Mutterschutz nicht genutzt werden konnten, zu kürzen, wenn die Beamtin nach Beendigung der Elternzeit ihre Tätigkeit wieder aufnimmt und dabei in eine Teilzeittätigkeit wechselt (OVG Saarlouis ...
More

Arbeitsrecht: Hemmung der Stufenlaufzeit nach TVöD durch Elternzeit

Nimmt ein Angestellter des öffentlichen Dienstes Elternzeit, so wird die Zeit der Elternzeit nicht in die Berechnung der Entgeltstufen innerhalb der jeweiligen Entgeltgruppe einbezogen. Die entsprechende Regelung in § 17 Abs. 3 S. 2 TVöD-AT ist vor dem Hintergrund der des Verbots der geschlechtsspezifischen Diskrimierung nicht zu beanstanden. Dies entschied das Bundesarbeitsgericht (Urteil vom 27.01.2011, Az.: 6 AZR 526/09). Die Klägerin hatte Elternzeit genommen und war innerhalb der Entgelt...
More