Filesharing: Mahnbescheide wegen Computerspielen

Bereits an dieser Stelle hatten wir darauf hingewiesen, dass die Debcon wie auch die Kanzlei .rka zum Jahresende 2016 sehr aktiv geworden war. Uns haben kurz vor Jahresende noch diverse Schreiben erreicht, mit denen die Kollegen der Kanzlei .rka noch Forderungen geltend gemacht haben, schwerpunktmäßig aus den Jahre 2013 und 2014. Dabei ging es um verschiedene Computerspiele. Von drohender Verjährung betroffen waren zum Jahresende Forderungen aus dem Jahr 2013. Dies gilt zumindest für die dari...
More

Filesharing: Jahresendrally beginnt – Mahnbescheide kommen!

So, es ist soweit. Die Freunde von der Debcon haben uns in den letzten Tagen und Wochen (nun endlich) mit ihrer Reaktion auf die aktuelle BGH Rechtsprechung (Verjährungsfristen etc.) beglückt. Da müssen wir derzeit den Staub von einigen Akten wischen (natürlich nur virtuell, unsere Akten sind ja vollständig elektronisch vorhanden). Jetzt scheinen auch die Kollegen der Kanzlei .rka am Zug zu sein. Heute erreichte uns erneut ein Mahnbescheid, den ein Mandant gegen sich erhalten hat. Anspruchste...
More

Debcon kündigt Mahnbescheidswelle an

Die Debcon GmbH macht Druck und kündigt, wieder einmal, Mahnverfahren an. Eines der meistbeschäftigten Inkassounternehmen, wenn es um die Durchsetzung angeblicher Forderungen wegen Urheberrechtsverletzungen geht, teilt mit: "Ihre Mandantschaft hat noch genau zwei Möglichkeiten, wie der laufende Rechtsstreit beendet werden kann." Man nennt daraufhin als erste Möglichkeit die Zahlung eines Vergleichsbetrages (zwischen 75 € und 395€, je nach Höhe des jeweils ursprünglich geforderten Betrages) und a...
More

Filesharing: Kein Schadensersatz für Europool / Kanzlei Baumgarten Brandt

Das Amtsgericht Magdeburg hat eine Klage der Europool Medienbeteiligungs-GmbH, Prozessbevollmächtigte Rechtsanwälte Baumgarten Brandt, auf Schadensersatz wegen Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing gegen einen von uns vertretenen Mandanten abgewiesen (AG Magdeburg, Urteil vom 13.08.2015, Az.: 123 C 2013/14 (123) ). Eingeklagt wurden 955,60 €, zusammengesetzt aus "angemessenem Schadensersatz" in Höhe von mindestens 400,00 € und Rechtsanwaltskosten in Höhe von 555,60 € für die Abmahnung. ...
More

Filesharing: Mahnbescheidswelle zum Jahresende droht wieder!

In ein paar Wochen ist das Jahr 2014 zu Ende. Das heißt auch, dass dann wieder einmal diverse rechtliche Ansprüche verjähren. Unter anderem verjähren Ansprüche von Rechteinhabern aus Urheberrechtsverletzungen, die im Jahre 2011 begangen und ermittelt wurden. Sofern ein Urheberrechtsinhaber daher im Jahr 2011 eine Rechtsverletzung festgestellt hat und den Anschlussinhaber ermitteln konnte, muss er, sollte der Anschlussinhaber bislang Unterlassungs- oder Zahlungsansprüche nicht befriedigt haben...
More

I-ON New Media GmbH klagt…

...angebliche Ansprüche aus Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing ein, vertreten durch die Kanzlei Schulenberg & Schenk. Betroffen ist das Filmwerk "Shamo - The ultimate Fighter". Verlangt werden klageweise 500,- € Schadensersatz zzgl. 859,80 € Anwaltskosten. Die Klägerin habe die Rechte am Werk einerseits per Lizenzvertrag von der Firma Arclight Films International erworben (wobei der Umfang der Rechteübertragung noch zu prüfen wäre) und andererseits die ursprüngliche Fassung in...
More

Debcon – Was kommt nach den Mahnbescheiden?

In den vergangenen Wochen sind, dies hatten wir insbesondere auf unserer Facebook-Seite des Öfteren berichtet, einige unserer Mandanten, die sich nach Abmahnungen wegen Filesharing nicht zur Zahlung bewegen ließen und denen in den letzten Monaten das Inkasso-Unternehmen Debcon GmbH auf den Zeiger ging, von eben jener Debcon GmbH unter Mitwirkung eines Rechtsanwaltes Wulf mit Mahnbescheiden überzogen worden. Dies geschah offenbar in allen Fällen um die am Jahresende drohende Verjährung zu unterla...
More

Die Filesharing-Jahrensendrally

Eigentlich ist es in jedem Jahr wohl so. In diesem Jahr ist es jedoch gefühlt die bislang größte Jahresendoffensive der Inkassofirmen und Abmahnkanzleien bisher. Seit mehreren Wochen trudeln bei uns Mahnbescheide der Debcon GmbH ein. Nicht selten sind die Mandanten erheblich überrascht, denn in den meisten Angelegenheiten war seit Monaten oder Jahren nichts mehr geschehen. Ebenso ist meist überraschend, dass der Mahnbescheid dem Mandanten direkt zugeht und nicht in unserer Kanzlei einfliegt. ...
More