Gewerblicher Handel bei 250 auf eBay angebotenen Akkus

Wir hatten bereits an dieser Stelle umfangreich die Frage erörtert, wer bei Online-Auktionshäusern wie eBay privater oder gewerblicher Verkäufer ist. Nun hat das Oberlandesgericht Hamm der konkretisierenden Rechtsprechung einen neuen Fall geliefert (OLG Hamm, Urteil vom 17.01.2013, Az.: 4 U 147/12, siehe hier). Wer demnach 250 Akkus in kleinen Mengen über einen längeren Zeitraum verkauft und noch dazu in den Angeboten angibt, dass auch größere Mengen geliefert werden könnten, der handelt als ...
More

Privatkauf-Gewährleistungsausschluss greift nicht immer!

Es findet sich in quasi jeder privaten Online-Auktion eine nette Formulierung, mit der der Verkäufer Gewährleistungs- und Rückgaberechte ausschließen möchte, mal mehr oder weniger richtig. Einen Ratgeber zu diesem Thema hatten wir an dieser Stelle bereits veröffentlicht. Nun hat es der Bundesgerichtshof mal wieder klargestellt: Wer Mangelfreiheit oder zumindest Benutzbarkeit zusichert, kann sich, sollte der Kaufgegenstand nicht benutzbar sein, nicht auf den erklärten Gewährleistungsausschluss...
More

Der gewerbliche Privatverkäufer in Auktionsplattformen

Auktionsplattformen wie E-Bay oder Riccardo sind eigentlich sinnvolle Angelegenheiten. Das ungeliebte Weihnachtsgeschenk kann ebenso wie zu klein gewordene Kleidung noch einer nahezu unbegrenzten Zahl an potentiellen Käufern angeboten werden. Das spart den Gang zum Flohmarkt und erhöht die Verkaufschancen erheblich. Für Privatleute, die mal eben ein zwei Sachen verkaufen wollen, ist dies eine feine Sache. Längst haben auch gewerbliche Händler diese Plattformen und das Verkaufspotential erkann...
More