Teure Überzeugungsarbeit

Manchmal braucht man lange, um eine Rechtschutzversicherung zu überzeugen: Eine große und allgemein bekannte Rechtschutzversicherung (RSV) hatte für einen Mandanten die Übernahme der Anwaltskosten verweigert. Sie war der Ansicht, dass der Zeitpunkt des Eintritts des Rechtschutzfalles vor Ablauf der dreimonatigen Wartefrist bei Vertragsbeginn lag. Da half es nichts, der RSV zu erklären, dass sie daneben lag. Der Mandant machte Ansprüche aus einem Arbeitsverhältnis geltend. Es ging um rückwi...
More

Die Filesharing-Abmahnung und die Rechtschutzversicherung

Aus aktuellem Anlass dürfen wir an dieser Stelle noch einmal auf verschiedene Dinge im Zusammenhang mit urheberrechtlichen Abmahnungen und Rechtschutzversicherungen hinweisen: . 1. Alle uns bekannten Allgemeinen Rechtschutzbedingungen schließen derzeit eine Eintrittspflicht der Rechtschutzversicherung (RSV) bei urheberrechtlichen Sachverhalten aus. Es mag sein, dass langjährigen Kunden auf Kulanz-Basis die Kosten einer Rechtsberatung erstattet werden, verpflichtet ist die Rechtschutzvers...
More

Nicht die Schnellsten…

Nicht nur Behörden auch Rechtsschutzversicherungen schlafen häufig den Schlaf der Gerechten. Für einen Mandanten, den ich in einer Bußgeldsache vertrat, hatte ich bei der Versicherung die Zustimmung zur Einholung eines außergerichtlichen Sachverständigengutachtens erbeten. In der Zwischenzeit wurde durch das Gericht im Hauptverhandlungstermin bestimmt, so dass ich bei Rechtschutzversicherung nocheinmal dringlichst Zustimmung zur Gutachteneinholung bat. Zwischenzeitlich entschloss sich jedoch ...
More