Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort – ein kurzer Abriss

Es scheint derzeit ein "Modedelikt" zu sein. Zumindest sind mir in den letzten Wochen mit schöner Regelmäßigkeit Verfahren auf den Tisch gekommen, in denen es um das unerlaubte Entfernen vom Unfallort, im Volksmund "Fahrerflucht" genannt, geht. Ebenso scheint es "Mode" zu sein, dass die "Fahrerflucht" sehr häufig im Zusammenhang mit Parkremplern vorgeworfen wird. Mehrere nahezu identische Sachverhalte liegen mir vor. Der vermeintliche Täter soll dabei beim Ein- oder Ausparken ein Fahrzeug ...
More

Warum nicht jedes Entfernen vom Unfallort strafbar ist

Bereits vor geraumer Zeit hatten wir an dieser Stelle über einen angeblich unfallflüchtigen Fahrer und den gescheiterten Versuch der vorläufigen Fahrerlaubnisentziehung berichtet. Die zwischenzeitlich (auch schon vor geraumer Zeit) erfolgte Hauptverhandlung ergab für den Angeklagten einen Freispruch, noch bevor alle der möglichen Zeugen überhaupt zum Zuge kamen. Die Kurzzusammenfassung der wesentlichen Bestimmungen Gesetzestextes lautet wie folgt: Ein Unfallbeteiligter, der sich nach eine...
More

Keine vorläufige Fahrerlaubnisentziehung trotz Unfallflucht und mehr als 3.500 Euro Schaden

Das LG Berlin hatte einst (Beschluss vom 15.2.2006, Az.: 536 Qs 40/06) die Grenze für den "bedeutenden Schaden" im Sinne von § 68 Abs. 2 Nr. 3 StGB bei 1.300,- Euro festgestellt. Verursacht jemand einen Schaden über dieser Grenze und entfernt sich anschließend unerlaubt vom Unfallort (§ 142 StGB), "so ist der Täter in der Regel als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen anzusehen" (§ 69 Abs. 2 a.E. StGB). Die Folge ist dann im Strafverfahren wegen § 142 StGB regelmäßig die Entziehung der F...
More