Extremer Wasserverbrauch weist nicht zwingend auf fehlerhaften Zähler hin

Weist ein Wasserzähler auf einem Privatgrundstück einen außerordentlich hohen Verbrauch auf, so muss der Grundstückseigentümer gegenüber dem Wasserversorger den Nachweis führen, dass der Wasserzähler defekt ist, wenn er die Verbrauchabrechnung bestreiten will. Allein ein außergewöhnlich hoher Verbrauch ist dabei nicht ausreichend, den Anscheinsbeweis, den ein geeichter Zähler für die Richtigkeit der Verbrauchsmessung erbringt, zu entkräften (VG Neustadt a.d. Weinstraße , Urteil vom 28.01.2016 - ...
More